Ein integrierbares,
hochflexibles und verlässliches
System zur Unterstützung
der Sturzprophylaxe

Herzlich Willkommen bei bucinator

Der Bucinator ist ein integrierbares, hochflexibles und verlässliches System zur Unterstützung der Sturzprophylaxe.

Der lateinische Name Bucinator steht für den Signalhornbläser in der römischen Antike, der mit Hilfe seines Horns, der Bucina, die Bevölkerung auf Gefahren aufmerksam machte. Genau das ist die Aufgabe von Bucinator mit seiner modularen Produktserie: vor Gefahren zu warnen.
Patienten und Bewohner begeben sich durch verschiedenste Umstände in Gefahren. Der Bucinator kann diese Gefahrensituationen registrieren und an die Pflegerlnnen weiterleiten.

Er unterstützt und entlastet die PflegerInnen in Institutionen und zu Hause.

Paulus

Bucinator Paulus ist eine ökonomisch gestaltete Sensorik zum Anschluss an die Rufanlage. Das handliche System wird einfach seitlich unter die Matratze gelegt. Will nun ein Klient das Bett verlassen, wird die Meldung umgehend per Funk an die Rufanlage weitergeleitet. Dadurch kann im Unterschied zu Sensormatten am Boden die Meldung früher ausgelöst werden.

Das Monitoring-System Bucinator Paulus wird einfach seitlich unter die Matratze gelegt.

Begibt sich die betreffende Person nun seitlich über den Bettrand wird durch das Gewicht ein Signal über die Rufanlage ausgelöst.

Vivus

Mit Bucinator Vivus wird ein völlig neues und vielseitiges Konzept in der Pflege umgesetzt. Das Gerät informiert die PflegerInnen über Gefahrensituationen sowohl in Betten als auch Sitzgelegenheiten.

Das Monitoring-System Bucinator VIVUS wird einfach zentral unter die Matratze oder auf einen Sessel gelegt und eingeschaltet.

Erst durch das Gewicht der Person wird der Sensor aktiviert. Eine Meldung kann nun jederzeit abgesetzt werden.

Begibt sich die betreffende Person nun in eine gefährliche Situation, wird eine Meldung über die Rufanlage ausgelöst.

Über

Die Bucinator Technologie wurde im Rahmen eines Forschungsprojektes am Institut für Pflegewissenschaft an der Universität für medizinische Informatik und Technik UMIT in Tirol entwickelt und wissenschaftlich evaluiert.
Das Besondere an der Bucinator-Sensorik ist, dass sie nahezu unsichtbar ist. So registriert der Bucinator Vivus beispielsweise “Querbettsitzen“ und meldet dies an die Rufanlage weiter.

Alarm/Fehlalarm Verhältnis

Bucinator ist das einzige wissenschaftlich untersuchte Produkt am Markt. Durch den Auslösemechanismus, der neben dem Gewicht der PatientInnen auch noch die belastete Oberfläche mit einbezieht, ergibt sich ein ausgezeichnetes Alarm/Fehlalarm Verhältnis.

Sehr gute Alarm/Fehlalarm Ratio > publiziert in renommierten wissenschaftl. Journal; (International Journal of Medical Informatics, 2010, 79 (3), 173-180) Alarmierung erfolgt verlässlich.

Frühzeitige Information

Die Information erfolgt frühzeitig, ohne dass Fehlrufe ausgelöst werden. Dadurch kann die Sicherheit für PatientInnen und PflegerInnen erhöht werden.

Die Gewissheit, dass der Klient in Sicherheit ist, gibt allen Beteiligten mehr Freiheit - und daraus resultierend mehr Zeit für wichtige Aufgaben.

Referenzen

Krankenhäuser

  • Tirol Kliniken
  • Vorarlberger Landeskrankenhäuser
  • SALK Salzburger Landeskliniken

Pflegeheime

  • Seniorenzentrum Reutte
  • Benevit Vorarlberger Pflegemanagement GmbH
  • Pflegeheim St. Johann
  • Wohn und Pflegeheim Oberndorf

Kontakt

Kontaktformular

Kontaktdaten

Dr. Johannes Hilbe M.Sc.

Bucinator
Höhenstr. 101
A-6020 Innsbruck | Austria

+43 676 96 44 000
j.hilbe@bucinator.at

Vertriebspartner

Bedienungsanleitung Bucinator Paulus
PDF downloaden
Bedienungsanleitung Bucinator Vivus
PDF downloaden